Hitzeschlacht mit Happy End

Am Samstag den 7. April ging es für einige Sportlerinnen und Sportler der SG Adelsberg zum 49 Göltzschtal-Marathon. Bei dieser Veranstaltung wurden zudem die Landesmeisterschaften im Halbmarathon ausgetragen. Bei bestem Wetter und sommerlichen Temperaturen, sollte es ein spannendes Rennen werden. Wir liefen uns gemeinsam ein und starteten pünktlich 11 Uhr auf der Halbmarathonstrecke. Dabei ging es die ersten 10,5 km leicht bergab und nach der Wende die gleiche Strecke wieder bergauf. Bei den Frauen lief Theresa Werner ( Theresa Rie )vom Thoni MaraTriathlonteam SG Adelsberg ein starkes Rennen und kam in einer Zeit von 1.33:35h als vierte Frau gesamt ins Ziel. In der Landesmeisterschaftswertung konnte sie sich damit über den 3. Platz sowie den Sieg ihrer Altersklasse freuen. Christiane Türke lief nach 1.47:42h als 15te Frau ins Ziel. Dies bedeutete zugleich den 2. Platz der AK W40 in der Landesmeisterschaft. Stefanie Zelt ( Steffi Ze ) startete schon 10 Uhr und nahm die Herausforderung ihres ersten Marathons an. Dabei lief sie die anspruchsvolle Halbmarathonstrecke zweimal und traf auf der Strecke somit viele SGA Freunde. Mit dem Ziel unter 4 Stunden zu laufen, erreichte sie nach 3.54h als dritte Frau glücklich das Ziel und gewann damit ihre Altersklasse AK W20. Die Männer lieferten sich auf dem Halbmarathon ein enges und spannendes Rennen um die vordersten Plätze. Am Ende lief Christian Flegel in 1.15:51h als zweiter hinter André Fischer ins Ziel. Stefan Seidel folgte nach 30 Sekunden in 1.16:20h als Dritter gesamt. Diese Platzierung bestätigte sich in der Landesmeisterschaftswertung. Stefan gewann zudem seine Altersklasse M20. Patrick Wendritsch(Pattex42 – Patrick Wendritsch ) belegte mit 1.20:35h den 7. Platz, sowie den 3. Platz in der Landesmeisterschaftswertung AK M30 und komplettierte die Teamwertung der SG Adelsberg, welche neben zahlreichem Bier den 1. Platz in der Mannschaftswertung der Landesmeisterschaft nach Chemnitz holte. Tom Gerlach und Björn Golm kämpften mit der Wärme und liefen auf Platz 19 und 20 liegend in 1:26h ins Ziel. Maik Werner hatte keinen guten Tag und musste wegen Atemnot mehrere kurze Gehpausen einlegen. Er kam nach 1:32h nur kurz vor seiner Frau als 38er ins Ziel. Enrico Müller erreichte mit 1.51h in der AK M45 Platz 16. Karsten Reichel und Daniel Kandler lief indes die 10km. Karsten kam nach 38:10 als Sechster und 1. Platz der AK M 45 ins Ziel. Daniel war 38:45min unterwegs und erreichte damit Platz 10 gesamt und den 2. Platz in der AK M35. Wir danken thoni mara, Decathlon Deutschland, Redvil Olaf Huebnerür die Unterstützung und freuen uns auf die weitere Saison mit zahlreichen sportlichen Höhepunkten.