Das 1. Mai Wochenende ist Duathlontime

Man kann sich gar nicht retten vor Wettkämpfen in dieser Woche.
Die Sg Adelsberg versuchte trotzdem bei allen Wettkämpfen präsent zu sein .
Beim 1. Sachsen-Allee Chemnitzer Nachtlauf waren einige von uns über 5 Kilometer am Start .
Maik Eisleben , Lukas Fröhner , Tom Gerlach und Maik Werner versuchten sich in Szene zusetzen . Am besten gelang dies Tom und Lukas , die Gesamt 7. und 9. Mit schnellen 17:33 und 17:44 min über die 5 km. Stefanie Zelt( Steffi Ze ) traute sich als einizige über 10 km und war mit 46:14 10 beste Frau.
Ergebnisse : https://chemnitzer-nachtlauf.de/ergebnisse/2018/

 

Da uns Triathleten laufen alleine nicht reicht, gab es zum einen den GNU Preis vom Team FangtDasGnu direkt vor unser Tür in Limbach .
Hier gingen mit Christian Flegel , Danilo Mai, Daniel Kandler, Olaf Hähnel ( Olli Hähnel ), Juliane Pela , Theresa Werner ( Theresa Rie ) und Maik Werner auch einige Athleten an den Start .
Christian konnte sich trotz Fahrradtausch souverän durchsetzen und gewann den Duathlon vor Patrick Koburger und Willy Paufler.
Danilo Mai machte mit der zweitbesten Radzeit viel Boden gut und wurde knapp hinter Maik 7.
Theresa konnte mit einer soliden Leistung fast die Favoritin Katrin Bogen gefährden. Am Ende fehlten 1:20 min. Sie freute sich trotzdem sehr über den 2. Platz.
Den gleichen Platz belegte Olaf Hähnel in seiner Altersklasse.
Bei den Staffeln waren wir durch Juliane Pela und Rico Lasseck vom STEIN-bikes Team vertreten . Die Beiden gewannen hauchdünn die Mixed Wertung.
Daniel Kandler wurde mit Denis Kretzschmar 3. bei den Herren Staffeln.
Ergebnisse : www.triathlon-service.de/ergebnisse/liste.php?nr=6515

Gespannt waren wir auf den ersten Auftritt unser Landesligaboys.
Die neu gegründete Landesligamannschaft ließ mit einem 3. Gesamtplatz aufhorchen.
Patrick Wendritsch ( Pat Tex ) , Felix Dlugosz ( Felix Knopfloch ), Philippe Hahn ( Phil Hatake ) , Stefan Seidel und Manuel Eberhardt absolvierten im Rahmen des Lausitzer Blütenlauf 5 km Laufen 25 km Radfahren und noch einmal 2 km Laufen.
Stefan Seidel zeigte eine sehr gute Leistung und wurde Gesamt 9. Knapp vor Maik Eisleben, der als 11. Ins Ziel kam.
Auch Manuel Eberhardt zeigte vor allem seine Stärke auf dem Rad und wurde 22.
Einen Platz dahinter kam Philippe Hahn als 23. ins Ziel. Patrick Wendritsch wollte dem nicht nachstehen und folgte wiederum auf 24.
Felix Dlugosz zeigte eine ansprechende Leistung und rundete das super Teamergebnis als 39. ab.
Bei dieser starken Konkurrenz aus Kamenz und dem Triathlonverein Dresden ist ein 3. Platz zum Einstieg aller Ehren wert!
Ergebnisse : https://baer-service.de/ergebnisse/BLU/2018/#9_ED60A5
Vielen Dank an Redvil Olaf Huebner von Redvil für die geilen Einteiler , Decathlon Deutschland für die Mannschaftsshirts und die Verpflegung und der best advice finance AG

   

Nächster Halt Silberstrom-Triathlon am Filzteich